Mensch und Mistel

  • Prof. Dr. med. Peter Selg

Die Begründung der onkologischen Viscum-Behandlung durch Rudolf Steiner und Ita Wegman Band 1: 1917-1925

Kurzbeschreibung

„Peter Selg legt in diesem Buch die erste umfassende historische Studie über die Begründung der anthroposophischen Misteltherapie der Krebskrankheit durch Rudolf Steiner und Ita Wegman vor. Damit leistet er eine Aufgabe, die schon seit langer Zeit fällig gewesen ist. Denn einerseits ist die Misteltherapie seit Jahren die bekannteste medikamentöse Therapie der Anthroposophischen Medizin überhaupt, und andererseits hat sie darüber hinaus schon sehr früh das Interesse von Ärzten und Patienten geweckt und sich in vielen Ländern ausgebreitet. Die Arbeit zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich auf ein gründliches und umfassendes Quellen und Dokumentenstudium stützt, das in diesem Format erst- und einmalig ist.“

Prof. Dr. med. Peter Heusser, Universität Witten/Herdecke, Gerhard Kienle Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin

Inhaltsverzeichnis

Das Inhaltsverzeichnis können Sie hier als PDF herunterladen.

Rezensionen

info3 06/2016, Dr. med. Frank Meyer, Arzt für Allgemeinmedizin. PDF

Bericht 2016 des Instituts Hiscia – Verein für Krebsforschung,
Dr. Konrad Urech, Biologe. PDF

Anthroposophie, Johanni 2016, Monika Elbert. PDF

Autor(en)

Prof. Dr. med. Peter Selg, Leiter des Ita Wegman Instituts für anthroposophische Grundlagenforschung in Arlesheim/Schweiz.

Link zum Bereich Medizin und Naturwissenschaft im Verlag des Ita Wegman Instituts.

Fachbuch

Bibliografische Angaben:
467 Seiten
gebunden
1. Auflage
Erscheinungstermin: 2016
ISBN: 978-3-9815535-7-4

Preis: 68,00